CS-Reizgas oder Pfefferspray – was wirkt besser?

Zu dem Thema CS-Reizgas oder Pfefferspray werden im Internet viele Informationen angeboten. In vielen Tests die stattgefunden haben, wurde festgestellt, dass manche Menschen fast überhaupt nicht auf CS-Gas reagieren. Bei anderen wiederum zeigten sich fast die gleichen Symptome wie bei dem Einsatz von Pfefferspray. Das CS-Gas kann bei manchen Menschen zum Tränen der Augen führen und auch zu Hustenanfällen, wenn die Augen und Atemwege betroffen sind. Unterschiedlich ist die Reaktion von Hautrötungen oder Juckreizen, die bei der Verwendung von CS-Gas entstehen können. Schon nach wenigen Minuten lässt die Wirkung von CS-Gas nach und der Betroffene wäre im Ernstfall zu einem Gegenangriff fähig.

Der Unterschied zwischen CS-Gas und Pfefferspray ist: CS-Gas ist eine chemische Substanz, wobei das Pfefferspray aus dem Extrakt der Chilipflanze gewonnen wird. In der Regel wirkt Pfefferspray immer, egal ob als Sprühnebel- oder Strahl, Schaum oder Gel. Pfefferspray unterliegt nicht dem, Waffengesetz, wenn es als Tierabwehrspray ausgezeichnet ist, darf aber nur in Notwehr Situationen eingesetzt werden. Ob eine Notwehr Situation vorlag, darüber entscheidet im Ernstfalle die Staatsanwaltschaft.

Pfefferspray wirkt länger und intensiver!

Bei dem Einsatz von Pfefferspray wird der Angreifer sofort für längere Zeit außer Gefecht gesetzt. Wer einmal Pfefferspray ins Gesicht bekommen hat, weiß, dass sich die Augen sofort schließen und man für mehrere Minuten blind ist. Das Einatmen von Pfefferspray legt sich auf die Atemwege und es kommt zu starken Hustenanfällen. Dazu tritt eine Hautrötung und verstärkter Juckreiz auf. Der Gegner ist einfach für eine längere Zeit Schach-matt gesetzt.

Somit steht fest: Das Pfefferspray weitaus wirksamer ist als CS-Gas. Es darf aber nur als Tierabwehrspray mitgeführt werden. Es ist also jederzeit bei angriffslustigen Hunden oder anderen gefährlichen Säugetieren einsetzbar. CS-Gas darf im Gegensatz zum Pfefferspray auch gegen angreifende Personen eingesetzt werden. CS-Gas darf ab dem 14. Lebensjahr erworben werden. Bei CS-Gas ist dringend drauf zu achten, das CS-Gas das Prüfsiegel vom BKA trägt. Wenn nicht ist auch dies ein Verstoß gegen das deutsche Waffengesetz und kann mit einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe geahndet werden.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das interessiert dich sicher auch:close