Kontrolleure wehren sich mit Pfefferspray

S-Bahn fahren in München scheint weiterhin gefährlich zu sein. Eine ganz normale Fahrkartenkontrolle in der Schnellbahn eskalierte fast zu einer Schlägerei.

Zuvor sollte bei einer Routinekontrolle ein junger Schwarzfahrer von den Kontrolleuren der Polizei übergeben werden. An einem Bahnhof mischten sich drei junge Männer ein und gingen auf die Kontrolleure los.

Nur durch den Einsatz eines Pfeffersprays konnte der Angriff abgewehrt werden. Alle drei Angreifer wurden im Gesicht getroffen und mussten behandelt werden. Weitere Ermittlungen müssen klären, wieso sich die drei Männer in das Geschehen einmischten.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Presse

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das interessiert dich sicher auch:close