Pfefferspray im Ausland

Hier in Deutschland ist Pfefferspray, das als Tierabwehrspray gekennzeichnet ist, legal. Es unterliegt nicht dem deutschen Waffengesetz und darf nur gegen angreifende Hunde oder andere gefährliche Säugetiere eingesetzt werden. Ein Angriff mit Pfefferspray auf andere Menschen wird als schwere Körperverletzung geahndet und findet seine Ausnahme nur in einer vorliegenden Notwehr-Situation.

Wer Pfefferspray mit ins Ausland nehmen will, sollte sich vor der Abreise bei den jeweiligen Botschaften genau danach erkundigen. Der Verstoß gegen das örtliche Waffengesetz kann in vielen Ländern böse enden. Schon bevor man sich bei einer Botschaft danach erkundigt, sollte vielleicht erst einmal geklärt werden, ob ein Pfefferspray mit in ein Flugzeug darf. Normalerweise darf eine Sprühflasche, da diese unter Druck steht, nicht mitgenommen werden auf einen Flug. In Belgien, Dänemark und England beispielsweise ist Pfefferspray verboten. In den USA ist es zum Beispiel von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich, ob Pfefferspray mitgeführt werden darf. Viele Informationen rund um das Pfefferspray im Ausland werden im Internet gefunden.

Pfefferspray in Italien – nur mit Lizenz

In Italien wird Pfefferspray als Waffe angesehen und erfordert eine Lizenz. In der Schweiz darf Pfefferspray nur an Käufer über 18 Jahre abgeben werden und das nur gegen einen Identitätsnachweis und einer Unterschrift. Weiter müssen die Kunden über die sichere Aufbewahrung, Handhabung und Entsorgung informiert werden. Auch in Norwegen zählt Pfefferspray zu den verbotenen Waffen, in Schweden ist es erlaubt mit einer Waffenbesitzerlaubnis. Wer seinen Urlaub ins Ausland starten möchte, sollte sich wirklich gut überlegen, Pfefferspray im Gepäck zu haben.

Nicht nur das es auf Flügen weder im Hand- noch anderem Gepäck mitgeführt werden darf, auch der Besitz des Sprays kann in vielen Ländern Ärger einbringen. Auf allen deutschen Flughäfen kann man sich über die Mitnahme von Pfefferspray informieren. Wer mit Auto, Bus oder Bahn ins Ausland will, kann sich bei den einzelnen Länderbotschaften nach der Mitnahme von Pfefferspray erkundigen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das interessiert dich sicher auch:close